Die Bunker und die Subkultur

Veröffentlicht: Januar 18, 2010 in Nordstrasse Rock City

oder das, was davon übrig bleibt.

Zugegeben, die Bunker hier in dieser Stadt sind nicht wirklich schön. Eher globig und alt. Aber auch unauffällig und teilweise versteckt. Als gemeiner Siegener hat man sich schon so daran gewöhnt, das man die Bunker gar nicht mehr wahrnimmt. Eines sind die Bunker aber ganz sicher nicht. Ungenutzt.

friedrich flender platz 7

Auch wenn Bombenangriffe aus der Luft auf Siegen zur Zeit eher selten sind, stehen die vielen dunklen und feuchten Räume keineswegs leer. Wegen den gefühlten 5-Meter dicken Betonwänden, bieten die Bunker eine sehr gute Lautstärkeisolierung. Daher sind es zur Zeit ca. 25 Siegener Bands, die die Räume als Proberäume nutzen um darin (Sub)-Kultur zu schaffen

In Zeiten der Krise scheint es nun so, als sei dem Bund, der Eigentümer der Bunker ist, die Bunkerlandschaft in Siegen zu teuer. Der Verkauf ist beschlossen und teilweise auch schon vollzogen. Die Stadt als Verwalter der Bunker hat nun die Aufgabe die Bunker leerstehend, also ohne Mieter zu übergeben.

Somit wurden allen Bands zu Mitte Februar gekündigt. Eine Kultur ist obdachlos. So wie es scheint. Man BRAUCHT alternativen. Dringend.

Erste Gespräche wurden geführt. Und man beschloss die Gründung einer Art Förderverein, Interessen- oder Soligemeinschaft. Ähnlich dem WUP in Siegen, soll eine neue Stätte der (Sub)-Kultur entstehen. Und ist auch gut so. Folgende Bands sind entweder direkt von der Schließung der Bunker betroffen oder schon länger auf der Suche nach einem Proberaum:

  1. Drop Pants For Food
  2. Meadow Saffron
  3. Cockroach
  4. Play The Gallery
  5. Henderson
  6. Jam-Band
  7. Psycho Dandys
  8. Es Regnet Georgie
  9. Grizzly Desaster
  10. Accuser

WIR brauchen Unterstützung. Wenn als jemand eine leerstehende Halle/Gebäude/Schule/Bürogebäude etc kennt, bitte unbedingt und dringen melden. Es eilt sehr. Auch für weitere Bands sind wir zunächst offen, einfach “bewerben”.

Presse dazu gibt´s HIER!

(Edit) Der Lälles supportet hier! THX Mate!

Advertisements
Kommentare
  1. Lälles sagt:

    Rauswurf…

    Die in den Siegener Bunkern probenden Bands wurde gekündigt. Der Bund möchte die Gebäude loswerden. Im Bunker am Oberen Schloss werden schon 2011 Wohnungen zu finden sein. Wie die Siegener Zeitung berichtet, hat ein Architekt einen Plan für die „nicht…

  2. Markus Schmidt sagt:

    Wir sind auch betroffen und treten hiermit ihn den Förderverein. The Jamcombo und Decision to Hate. MFG Markus

  3. klotzs sagt:

    …hier ebenfalls betroffenheit….und die suche startet…..wir würden denn mal auch fördern was man fördern kann…..

  4. Herr Forderlucg sagt:

    Ebenfalls schon sehr lange auf der Suche und schon alle Industriegelände abgeklappert:

    Caskavelle und
    Amnesia

    Es ist wirklich schon lange überfällig, so eine Gemeinschaft/Verein im Namen der Siegener Bands zu gründen.
    Wenn jetzt 25 weitere Bands auf der Suche nach einem Proberaum sind, sollte man sich nicht im Chaos gegenseitig um die letzte leerstehende Besenkammer kloppen, sondern mal längerfristig für ALLE was ändern (können)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s