Archiv für Oktober, 2009

eines ist mal klar. langweilig wird es bei dem traditionsverein aus der provinz voll leben nie. selbst wenn die sportliche leistung sich dem 5.bauernliga niveau gut angepasst hat. dafür sorgen dann schon die was-zu-sagen-haber im verein und versüssen den geneigten anhängern den herbst mit neuen neuigkeiten.  und das mit schöner regelmäßigkeit einmal im herbst/winter und dann am ende der saison im sommer. war in den letzten jahren immer so.  aktuell wird das ganz noch besser. und auch skuril irgendwie.

wurde noch zu beginn der saison DIE siegener ikone vom trainerstuhl gejagt, ein neuer manager (DER manager) und der ehemalige 3-tage-kanzler von s04 eingestellt, die dann wiederrum den neuen supertrainer verplichteten, so sieht es seit gestern wieder ganz anders aus. der trainer und sein co. wurden beurlaubt. tsunami-artig wie die sz berichtet.  in den fankreisen steigt nun die hoffnung, dass der manager und der medienfuzzi nun endluch auch gehen müssen, denn gemocht oder anerkannt sind die herren hier sowieso nicht. glaubt man der sz, so wusste trainer jung ca. 5 min. vor bekanntgabe seiner beurlaubung nichts davon. auch nicht wirklich verwunderlich. bei den lommels ist das eben so.

die oktoberrvoluzzer haben das eben mal so beschlossen. und damit steht es fest. ob sich das aber tatsächlich so zugetragen hat, wird wohl niemals geklärt werden. tut auch nichts zur sache. der trainer is weg und ein neuen schon in den startlöchern. laut der sz soll bereits heute arie van lent als neuer trainer vorgestellt werden.

Van_Lent_DW_Sport_M_764877g




zu herrn vielleicht-trainer fällt mir wenig ein. aufgestiegen ist er mal, gefeuert worden aber auch. wenn ers wird, warten wirs mal ab. obwohl zeit zum abwarten ist ja eigentlich nicht vorhanden. wir wollen müssen diese saison aufsteigen. also beeilung bitte.

aber der eigentliche hammer kommt ja erst noch. auch wieder nur ein gerücht aber in siegen sind gerüchte ja sehr sehr beliebt. deswegen mach ich jetzt auch mal mit. wenns nachher nicht stimmt sollte, kann ich immer noch sagen, es war ja nur ein gerücht!

nemeth der da hier im bild soll zurückkommen und den co machen.für die fans was ganz was großes. nur in der mannschaft ist nur noch einer übrig geblieben, der von der wirkung seiner person weiß. ob die wirkung seiner person dann auch auf die mannschaft, vielleicht mit den fans als vermittler überspringt, bleibt abzuwarten.

wenn er den co macht, dann alle hüte ab. denn nach seiner entlassung hätte man durchaus vermuten können, dass er siegen zumindest aus seinem sportlichen navi löscht.



morgen ist heimspiel. mal sehen was spannender ist. das spiel oder die allwissenden auf den zuschauerrängen. irgendwer hat ja immer recht. und entscheident ist, was am ende hinten raus kommt. (n 5er ins schwein damit)

nachlesen kann man das ganze auch hier und hier

Advertisements

Muse – The Resistance

Veröffentlicht: Oktober 26, 2009 in Musik

und täglich grüsst das pathostier.

jedes mal wenn die vö einer neuer muse-platte ansteht hoffe ich, dass die herren es schaffen mich wieder in ihren showbiz-bann zu ziehen. und leider bin ich jedes mal wieder aufs neue enttäuscht. seit dem debüt, welches mittlerweile auch schon 10 jahre auf dem buckel hat, stimmt irgendwas nicht in der musischen muse der herren muse. one killer rest filler könnte man fast meinen….nein nicht nur fast. ich sehs tatsächlich so.

in meinem direkten umfeld steh ich mit meiner meinung sehr bzw. ganz alleine da. gut die geschmäcker sind verschieden, aber so komplett isoliert is dann schon komisch. versteh ich da was nicht? versteh ich muse nicht (mehr)? meine hood gibt richtig geld aus um die drei live zusehen. gut die show ist bestimmt mittlerweile ein hammer. anders als damals im luxor vor 300 leuten oder so. aber für meinen geschmack ist das einfach zu viel. was bei der aktuellen tour noch dazu kommt ist, dass mit biffy clyro die bessere, interessantere band den anfang macht. verkehrte welt.

ich werde mal einen blick auf die diskografie werfen und zusammenfassen was vom showbiz übrig geblieben ist.

1999:  showbiz

showbiz

nichts zu meckern. damals wie heute!






2001: origin of symmetry

origin hier wird es schon weniger.  bliss, plug in baby, new born und mit abstrichen feelin´good. macht 4 aus 11. also keine wirklich gute  ausbeute. der rest ist nicht schlecht. aber eben mehr auch nicht!





2002: hullabaloo

hullabalooein b-seiten / livealbum nach 2 regulären studioalben ist arg früh oder? daher wirkt das album wenig kreativ und wirklich überraschen ist auch nur in your world. nebenbei ist die soundqualität eher bootleg als profi. und da soll mir keiner sagen das sei absicht. 1 aus 21. ganz böse!




2003: absolution

absolutiontime is running out als oberhit. der macht spass. gefallen kann auch noch hysteria. 2 aus 14.





2006: black holes and revelations

black holes3 jahre pause als kreativer jungbrunnen? mit nichten! starlight und supermassive black hole  als jeweils halber hit und knigts of cydonia als airplay-orgie. macht 2 aus 12 mit rücksicht auf das schlechte wetter





2008: haarp

haarplivealben sind eigentlich immer ein gutes mittel um zeiten zu überbrücken und denjenigen, die nicht vor ort waren ein stück athmo mit nach hause geben zu können. das klappt bei unintended perfekt. das sonst nichts neues, was bei livealben eigentlich immer der fall ist, nehm ich die haarp mal aus der wertung.




2009: the resistance

resisitanceauch im jahre 2009 schaffen es die herren nicht mich zu kriegen. the resistance gewinnt aufgrund des hammer-refrains. großes kino neben sonst nur unterdurchschnittlichem mittelmaß. sorry jungs so wirds nix mit uns. 1 aus 11.





fatiz: 10 songs ohne showbiz. nehmen wir da noch 2 oder 3 von wirds zeit für ein best-of album.  hoffentlich nehmen sie dafür auch die richtigen.